Street Art Wanderwege Wien | 5 Kunst-Stadtwanderwege in Wien zu Fuß erkunden

Karte / Stadtplan - fünf verschiedene Routen inkl PDF-Maps - Infos unten

Mit den Street Art Guide Büchern unterwegs durch Wien mit allen Infos zu den Kunstwerken auf den Wanderwegen:

StreetArt Wanderweg 1

WESTBAHNHOF - 1150 - WESTBAHNHOF
Start / Ziel: 1150, Wien Westbahnhof, Europaplatz 2/3
Länge: 6,8 km
Zeit zu Fuß: ca. 2h

Route: Dieser Wanderweg führt vom Westbahnhof über die Äußere Mariahilfer Straße in versteckte kleine Gassen rund um das Bahnareal, über die Schwendergasse und Reindorfgasse, den Braunhirschenpark, den Schwendermarkt, vorbei am Technischen Museum und Auer von Welsbach Park, auf die Felber Straße, den Rustensteg, die Schmelzbrücke und wieder zurück zum Ausgangspunkt vom Stadtwanderweg. Dabei stößt man u.a. auf Street Art Werke von aldo giannotti, miquel wert, friend, linda steiner, die improper walls gallery, auf Kunstwerke von thiago goms, nita., hnrx, sebastian schager (artis.love), eine Wiener Wand, Werke von perkup, janosch feiertag, vera primavera, fitz licuado, deadbeat hero, moiz, emanuel jesse, jacoba niepoort, cyrcle. und gaia.

Markante Orte:

- Westbahnhof
- Reindorfgasse
- Braunhirschenpark
- Schwendermarkt
- Rustensteg

Die Routen sind nicht beschildert - entweder unsere Street Art Guide Bücher mitnehmen oder den PDF-Karten ausgedruckt oder am Handy folgen.

StreetArt Wanderweg 2

WESTBAHNHOF - 1060, 1120, 1050, 1060 - WESTBAHNHOF

Start / Ziel: 1060, Wien Westbahnhof, Christian-Broda-Platz
Länge: 13 Kilometer
Zeit zu Fuß: ca. 4h

Route: Dieser Wanderweg führt vom Westbahnhof den Gürtel entlang zu diversen Werken, welche die Gürtelbögen auf Höhe der U6 Gumpendorfer Straße zieren, vorbei an Wiener Wänden, über den Skatepark Längenfeldgasse in den 12. Bezirk Meidling. Weiter geht es über den 5. Bezirk mit überdimensionalen Werken der lokalen Artists ruin, perkup, friend und ripoff crew, zu einer bunt gestalteten Schule von el jerrino, einem Werk der Künstlerin siuz, vorbei an diversen werken von emanuel jesse, nils rva, paola delfin, jessica sabogal, über den Margaretenplatz vorbei am Rüdigerhof zur Falco Stiege, über den Naschmarkt Parkplatz zurück in den 6. Bezirk mit monumentalen Werken von evoca1, stinkfish, ruin, helmut kand und die mauersegler, roa, rund um den Flakturm des Haus des Meeres, durch die Hofmühlgasse, Mollardgasse, Gumpendorfer Straße, vorbei am rabbit eye movement, durch diverse bunt verzierte Gassen von Mariahilf, zurück zum Ausgangspunkt.

Markante Orte:
- Westbahnhof
- Gürtelbögen Gumpendorfer Straße
- Skatepark / Urban Gardening Längenfeldgasse
- Ernst-Lichtblau-Park
- Siebenbrunnenplatz
- Margaretenplatz
- Falcostiege
- Haus des Meeres
- Wienzeile
- Arik-Brauer-Haus

Die Routen sind nicht beschildert - entweder unsere Street Art Guide Bücher mitnehmen oder den PDF-Karten ausgedruckt oder am Handy folgen.

StreetArt Wanderweg 3

KETTENBRÜCKENGASSE - 1060, 1040, 1030, 1040, 1050 - KETTENBRÜCKENGASSE

Start / Ziel: 1050, U4 Kettenbrückengasse
Länge: 10 Kilometer
Zeit zu Fuß: ca. 3h

Route: Vom Naschmarkt / U4 Kettenbrückengasse geht es in den 6. Bezirk über die Luftbadgasse beim Haus des Meeres vorbei in die Windmühlgasse, über drei wunderschöne Stiegen, die Stiegengasse und die Capistranstiege, welche im Rahmen des calle libre festival for urban aesthetics von mehreren KünstlerInnen unmittelbar der Mariahilfer Straße bunt gestaltet wurden, über die Theobaldgasse und Fillgraderstiege über die Hinterseiten von Naschmarkt-Ständen, vorbei an Jugendstilgebäuden, Restaurants, Bars und Werken von nychos, matheus bailon, gripface, dede und nitzan mintz ins Freihausviertel mit Schikaneder- und Freihausgasse, mit Blicken auf Secession, Stephansdom und Oper, über den Karlsplatz vorbei an der TU Wien, Karlskirche, dem Schwarzenbergplatz mit Hochstrahlbrunnen kurz in den 3. Bezirk für ein Werk von artez, über den Botanischen Garten und das Schloss Belvedere durch das Botschaftsviertel mit golif, sam3, daleast, el pez, alexis diaz, auf die Favoritenstraße und Wiedner Hauptstraße zu kobra und kruella, d'enfer, und wieder zum Ausgangspunkt.

Markante Orte:
- Naschmarkt
- Stiegengasse, Capistranstiege, Fillgraderstiege
- Theobaldgasse
- Freihausviertel, Schikanedergasse, Freihausgasse
- Karlsplatz
- Schwarzenbergplatz
- Botanischer Garten
- Schloss Belvedere
- Botschaftsviertel Prinz-Eugen-Straße, Argentinierstraße, Theresianumgasse
- Wiedner Hauptstraße

Die Routen sind nicht beschildert - entweder unsere Street Art Guide Bücher mitnehmen oder den PDF-Karten ausgedruckt oder am Handy folgen.

StreetArt Wanderweg 4

VOLKSTHEATER - 1070, 1080, 1160, 1070 - VOLKSTHEATER

Start / Ziel: 1070, Arthur-Schnitzler-Platz 1
Länge: 17,2 Kilometer
Zeit zu Fuß: ca. 5h - oder in mehreren Abschnitten gehen ;)

Route: Vom Volkstheater (U2/U3) in die Burggasse und Kirchberggasse zu huariu. Weiter nach Norden in die Gardegasse und dann in den 8. Bezirk Josefstadt mit einem Werk von boicut. Weiter westwärts durch die Gassen und über den Gürtel in den 16. Bezirk Ottakring in die Koppstraße queren, weiter zum Brunnenmarkt mit bezt - etam cru, vorbei an der Garage Grande und der Ottakringer Brauerei, vorbei am Kunst-Hotspot die schöne, westlich bis zur Paltaufgasse zu fabio petani, über die Ubahn-Station U3 Ottakring wieder zurück über Thaliastraße und Ottakringer Straße auf den Yppenplatz, wo sich Street Art, Markt, multikulturelles Leben, Kulinarik und Gastronomie wunderbar ergänzen. Weiter über den Gürtel vorbei an einem Kunstwerk von golif, zurück über die Kaiserstraße und den Josef-Strauß-Park mit frau isa, in die Burggasse mit dem Street Art Hotspot Burggasse 98 und dem Karl-Farkas-Park, über die Westbahnstraße zu saddo im Innenhof des WestLicht., Museum für Fotografie und Fotokunst, über den Urban-Loritz-Platz, die vielen hippen Gassen des 7. Bezirkes, Neubaugasse, Kirchengasse, Siebensterngasse, die Breite Gasse und die Street Art Passage des MQ, mit einer Brücke von space invader, und zurück zum Volkstheater.

Markante Orte:
- Volkstheater
- Burggasse
- Brunnenmarkt
- Ottakringer Brauerei
- Die Schöne
- Yppenplatz
- Kaiserstraße
- WestLicht.
- Neubaugasse, Kirchengasse
- Museumsquartier, Street Art Passage

Die Routen sind nicht beschildert - entweder unsere Street Art Guide Bücher mitnehmen oder den PDF-Karten ausgedruckt oder am Handy folgen.

StreetArt Wanderweg 5

LANDSTRASSE, WIEN MITTE - 1030, 1020, Donaukanal, 1090, 1200, 1090, 1010, 1030 - LANDSTRASSE, WIEN MITTE

Start / Ziel: 1030, Landstraßer Hauptstraße 1c
Länge: 21,3 Kilometer
Zeit zu Fuß: ca. 6:30h - oder in mehreren Abschnitten gehen ;)

Route: Dieser Rundweg startet am Bhf Landstraße - Wien Mitte - The Mall. Von hier aus geht es rund um den Komplex durch die Gassen des 3. Bezirks zum Rochusmarkt, über die Wassergasse zur Donaukanallände, über die Rotundenbrücke in die Böcklinstraße, welche parallel zum Prater verläuft und unzählige Jugendstil- und Gründerzeitgebäude beherbergt. Vorbei an magdas hotel auf die Prater Hauptallee, vorbei am fluc über den Praterstern in den 2. Bezirk, zu the student hotel mit david shillinglaw und lost.optics, dann zurück zum Donaukanal bei der Franzensbrücke bis zur Salztorbrücke mit unzähligen Murals. Noch einmal in die Leopoldstadt, zum Ludwig-Hirsch-Platz mit einem Werk von zesar bahamonte und einer stadtschrift daneben. Vorbei an architektonisch auffälligen Gebäuden über den Karmelitermarkt und wieder zurück zur Salztorbrücke hinab zum Donaukanalufer. Stromaufwärts finden sich bis kurz nach der Rossauer Brücke unzählige stets wechselnde Werke. Beim Siemens-Nixdorf-Steg wechseln wir die Seite, stadtwandern durch das Servitenviertel, vorbei an der Bergasse, durch den Arne-Carlsson-Park, vorbei an moderner Architektur und machen einen Abstecher in den Innenhof des WUK. Zurück in Richtung Donaukanal bei der Friedensbrücke. Stromaufwärts nach Spittelau, wo am Zaha-Hadid-Haus, rund um dasWERK auf beiden Seiten der Stadtbahnbögen sowie beim Eingang zur grelle forelle einige großformatige Murals, u.a. von case maclaim, roa und nychos zu finden sind. Parallel zum 20. Bezirk Brigittenau geht es stromabwärts zurück, bei der Friedensbrücke wieder auf die Seite des 9. Bezirk und stromabwärts vorbei an Rossauer Lände, Schottenring, flex, den schwimmenden Gärten der Kaiserbadschleuse, bis zur Urania - die kleine Brücke des Wienfluss überqueren und den Donaukanal vorbei an der Strandbar Herrmann. Vor der Franzensbrücke durch den Fußgängertunnel in den 3. Bezirk, in die Löwengasse, über Radetzkyplatz, die Obere Zollamtgasse zurück nach Wien Mitte.

Markante Orte:
- Landstraße, Wien Mitte
- Rochusmarkt
- Böcklinstraße
- Prater Hauptallee
- Donaukanal
- Karmelitermarkt, Ludwig-Hirsch-Platz
- Servitenviertel
- WUK
- Friedensbrücke
- Spittelau
- Schottenring
- Urania
- Radetzkyplatz

Die Routen sind nicht beschildert - entweder unsere Street Art Guide Bücher mitnehmen oder den PDF-Karten ausgedruckt oder am Handy folgen.

 

Alle Wanderkarten zum Ausdrucken oder als PDF fürs Handy kostenlos herunterladen:

Alle Wanderwege starten an markanten Orten in Wien,
sind gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar und führen wieder zum Ausgangspunkt. Sie können an jedem beliebigen Punkt auf der Route begonnen werden und selbstverständlich in mehreren Teilabschnitten gegangen werden.
Es wird empfohlen, den eingezeichneten Routen möglichst genau zu folgen, um möglichst viele Kunstwerke zu sehen.
Fotos, Infos, genaue Adressen + Karten zu den Werken finden sich in unseren Büchern VIENNA MURALS - STREET ART GUIDE VIENNA - VOLUME 1+2:

Mit den Street Art Guide Büchern unterwegs durch Wien mit allen Infos zu den Kunstwerken auf den Wanderwegen:



Die Benützung der vorgeschlagenen Routen der Wanderwege erfolgt auf eigene Gefahr.
Die Routen sind nicht beschildert - entweder unsere Street Art Guide Bücher mitnehmen oder den PDF-Karten ausgedruckt oder am Handy folgen.
Es ist unbedingt angeraten, Straßen nur auf Zebrastreifen zu queren und auf den Verkehr stets Acht zu geben. Betreten von Innenhöfen immer nur wenn gestattet.

Bitte haltet euch stets an die aktuellen Hygienemaßnahmen und haltet Abstand zu anderen Personen.
Der Autor übernimmt keine Verantwortung für Inhalt, Richtigkeit oder Vollständigkeit.
Es besteht keinerlei Verbindung zwischen diesen Routen / Wanderwegen und den Stadtwanderwegen der Stadt Wien, welche wir sehr schätzen und die sehr empfehlenswert sind!